sound   general   philosophy   german   sunnO)))

Drone Metal & Spekulativer Realismus

Sunn O))) sind eine experimentelle Band aus Seattle, Washington, die dem Bereich des Doom /Drone Metal zugeordnet werden. In der E-Dronologie sind Musiker eher Impulsgeber und Unterstützer von Schallereignissen, deren raumzeitliche Entwicklung gleichermaßen von vibrierender Materie und elektrischer Ladung bestimmt wird. In der Wechselwirkung von Mensch, Technik und natürlichen Kräften entsteht so ein komplexes, sich stets wandelndes Ganzes, aus dem sich Harmonie, Rhythmus und Melodie selbst gestalten.

Aber was motiviert das intelligente Tier zu kreativem Handeln? Bloßer Selbsterhaltungs- und Fresstrieb kann es nicht sein, sonst hätte es das Feuer nicht gezähmt. Schon in der Urzeit wurde eine abstrakte Vorstellung der Welt von Künstlern an die Wand gemalt, um flüchtige Sinneseindrücke in materielle Form zu bringen. Bei der Höhlenmalerei, die scheinbare Einfachheit suggeriert, ist Ästhetik nur zweitrangig. Wahrer Wert liegt in deren Funktion, ein Austausch von Wahrnehmung, der ohne zwingende Beschreibung auskommt, und somit offen für eine variationsreiche und generationsübergreifende Entwicklung ist. Hegel zufolge ‘eine fortschreitende Entwicklung der Wahrheit’, die der modernen Wissenschaft suspekt ist, weil weder verschiedenste Anschauungen, noch Vergangenheit und Gegenwart in Widerspruch gebracht werden können.

Eine positive Dynamik könnte man meinen, hat der aufrechtgehende Affe mit Forscherdrang und Erfindungsgeist die Herausforderungen des Alltags ohne institutionelle Auflagen doch recht gut gemeistert. Unzählige Wege des Zufalls oder -tuns ermöglichten ihm eine ständige Umstrukturierung der Realität und eine offene Zukunft, die wiederum Ungewissheit mit sich brachte und damit natürliche Ängste auslöste. Im vernunftgeleitetem Denken wird das Handeln sorgsam abgewogen und im Laufe der Zeit löste Vorsicht die Welt als Mutter der Weisheit ab, die eben auch Tod und Verderben in ihrem dunklen Schoß verbirgt. Man wollte sich der kosmischen Ordnung und deren angeblicher Willkür nicht mehr hingeben, und unvorhersehbare Ereignisse apriorisch mit Sicherheitsdenken weitgehend ausschließen.

Mit der Säkularisierung wurde dieses weiter verfestigt und ein Glaubenssystem wieder einmal von einem anderen ersetzt. Die neue Trinität organisierte sich aus Mensch, Rationalität und Technologie, wobei letztere, die man unter Kontrolle zu halten glaubt, die Rolle des Sohnes und Erlösers einnahm. Verstand über Gefühl – damit war auch die vollständige Abgrenzung zum Tier beschlossen, eine Dominanz, die im 20. Jahrhundert wahrhaft biblische Ausmaße annahm. Die Apokalypse zeigte sich unter anderem in Form von zerstörerischen Feuerstürmen, die eher mittelalterlichen Visionen entsprachen, den Rechtschaffenden aber das Konsumparadies offenbarte.

Kenntniss erlangt man aus Vergangenheit und Gegenwart, eine Mischung aus Erfahrung und momentaner Sinneswahrnung, die das Verhalten in Echtzeit steuert, und welches ohne neue Impulse zur Gewohnheit wird. Kreativität andererseits ist mit Zukunft verkoppelt, risikoreiche Aktionen die mit der Gewohnheit brechen, und aus denen Erkenntnis nur im Nachhinein wegen einer Einbindung von Unbekanntem gewonnen werden kann. Trotz allem ist der Mensch schon immer in einer Virtuellen Realität (VR) über die Erde gewandert. Sinne bilden die einzigen Verbindungen zur Aussenwelt und liefern Daten an das Gehirn, welches mittels Signalaufbereitung subjektive Vorstellungen der Welt an die Mauern des Verstandes projeziert. Diese Grenzen können zwar ständig neu ausgelotet und erweitert, aber nie überschritten werden, und so ist der Mensch ein Gefangener seiner selbst.

click here for some e-string noise

Referenzen:
Hegel, G.W.F.. Phänomenologie des Geistes – Vorrede.
Ireland, A. (2020). The Infinite Sales Bay of the Universe.
Meillassoux, Q. (2008). After Finitude: An Essay on the Necessity of Contingency. London: Continuum.
Negarestani, R. (2018). Intelligence and Spirit. Falmouth, UK: Urbanomic
Thacker, E. (2011). In the Dust of This Planet [Horror of Philosophy vol. 1]. Winchester, UK: Zero Books.
Pilsch, A. (2017). Transhumanism – Evolutionary Futurism and the Human Technologies of Utopia. Minneapolis, MN: The University of Minnesota Press.
Sierra, G. (2020). white death/white noise–a metal.

Written on May 11, 2020